Hans Hofmann Chimbote Mural (Fragment of Part I), 1950<br />
Foto: Renate, Hans and Maria Hofmann Trust / ARS, New York <br />
© VG Bild-Kunst, Bonn 2022

Hans Hofmann

Chimbote 1950 - Farben für die neue Stadt

23. Oktober – 29. Januar 2023

Einführung: Dr. Britta E. Buhlmann
ehem. Direktorin Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern

Als Vertreter des Abstrakten Expressionismus zählt Hans Hofmann, 1880 in Weißenburg in Mittelfranken geboren und 1966 in New York verstorben, zu den bedeutendsten Künstlerpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Gezeigt werden erstmals in Deutschland Hofmanns Entwürfe für farbige Wandmalereien, die der in die USA immigrierte Künstler in Zusammenarbeit mit den ebenfalls in Amerika wirkenden Architekten Josep Lluís Sert und Paul Lester Wiener geschaffen hat. Ihr nach Ende des Zweiten Weltkrieges entwickelter Stadtentwurf für das peruanische Chimbote wurde nicht realisiert, doch vermitteln Hofmanns weitgehend großformatige, farbintensive Arbeiten einen konzentrierten Eindruck dieses visionären Projektes.

Es erscheint ein Katalog. Kooperation: Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern und „The Renate, Hans and Maria Hofmann Trust“ New York